Go Back

Gedeckter Apfelkuchen

Lecker und ganz ohne Nüsse oder Rosinen.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Portionen: 20 Stücke
Autor: Chris

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1500 g Äpfel
  • Zitronensaft

Für die Streusel

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker

Anleitungen

  • Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Würfel schneiden.
    Die bereits gewürfelten Apfelstücke immer wieder mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Keine Sorge, hier darf gerne viel verwendet werden, der Kuchen wird dadurch nicht sauer und auch auf keinen Fall zu süß.
    Backofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Für den Rührteig Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und die Eier in eine Rührschüssel geben.
    Die Margarine sollte schön weich sein, ich gebe sie immer kurz in die Mikrowelle.
    Margarine zu den anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und für 5 Minuten zu einem schönen Teig verkneten.
    Der Teig kann danach sofort verarbeitet werden.
  • Den Rührteig auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verstreichen.
  • Nun die gewürfelten Äpfel auf dem Teig verteilen. Bitte darauf achten, dass die Äpfel nicht mehrschichtig auf dem Teig liegen.
  • Den Kuchen für 15 Minuten backen.
    In der Zwischenzeit kümmern wir uns um die Streusel.
  • Mehl, Zucker und weiche Butter in eine Rührschüssel geben und, am besten mit den Händen, ordentlich durchkneten bis Streusel entstehen.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Streusel darauf verteilen.
    Nun den Kuchen für weitere 15 Minuten im Ofen backen.