Artikel
0 Kommentare

Sauerkraut-Hackfleisch-Pfanne

Sauerkraut Hackfleischpfanne

Da der Alltag immer schon stressig genug ist, mag ich Gerichte, die schnell und einfach gemacht sind. Einfache Zutaten, die man in jedem Geschäft kaufen kann spielen hierbei auch eine große Rolle. Hier mal etwas wissenswertes zum Sauerkraut (Quelle Wikipedia):

Sauerkraut gilt international als eines der bekanntesten deutschen Nationalgerichte. Sauerkraut ist reich an Milchsäure, Vitamin A, B, C und Mineralstoffen und mit den Kohlgemüsen ein wichtiger heimischer Vitamin-C-Lieferant im Winter. Sauerkraut hat einen relativ geringen physiologischen Brennwert von ca. 80 kJ/100 g (19 kcal/100 g), ist praktisch fettlos, enthält 3 bis 4 % Kohlenhydrate und 1 bis 2 % Proteine. Das enthaltene Histamin kann bei Unverträglichkeiten Verdauungsprobleme auslösen. Der in vielen Werken auch heute noch angegebene hohe Gehalt an Vitamin K liegt nach einer von der Deutschen Herzstiftung in Auftrag gegebenen aktuellen Studie tatsächlich lediglich bei durchschnittlich 7,7 μg/100 g Sauerkraut.

Also ist Sauerkraut nicht nur ein leckeres sondern, durch den hohen Vitamin C-Gehalt, auch ein gesundes und fettarmes Lebensmittel. Und nun, lasst es Euch schmecken! :o)

Sauerkraut-Hackfleisch-Pfanne

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 660kcal
Autor: Chris

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Weinsauerkraut
  • 350 g Bio Rinderhackfleisch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Cremefraiche
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Zuerst wird das Hackfleisch für ca. 10 Minuten goldbraun angebraten.
    Das Hack mit Salz und Pfeffer würzen bevor das Sauerkraut hinzukommt.
  • In dieser Zeit das Sauerkraut abtropfen lassen und für 5 Minuten in die Pfanne mit dem Hackfleisch geben.
  • Gemüsebrühe und das Cremefraiche hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  • Nun das Ganze für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Veröffentlicht von

Huhu, mein Name ist Christiane und ich liebe es, leckere und vor allem gesunde Gerichte zu kochen. Neben meinem kleinen Kochbuch-Blog bin ich gerne in der Sonne unterwegs, verliere mich immer wieder in Arbeit und zur Entspannung gibt es gute Musik oder einen entspannenenden netflix-Abend.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.